Auschwitz

Vergiss Deinen Namen nicht

Dieses Buch Vergiss Deinen Namen nicht. Die Kinder von Auschwitz ist ein Trauerzug der Erinnerung an die Kinder von Auschwitz. Ein Trauerzug, der die Kinder und die vielen Opfer ins kulturelle Gedächtnis ruft und ihnen wieder ihren Namen gibt. Sich hierauf einzulassen und den Trauerzug zu begleiten, ist sehr schwer. Unvorstellbare entmenschte Szenen, die den Leser die Qualen der Opfer nahe bringen. Aber wenn sie es aushalten mussten, kann man verlangen, dass der Leser die Erzählung aushält, dass er sich erinnert.
Read More…

Beidseits von Auschwitz

„Die Vergangenheit ist nicht tot, sie ist noch nicht einmal vergangen“. Mit diesem Zitat von William Faulkner leitet Thomas Nowotny seine biografische Spurensuche ein. Er ist einer von den dreißig Autoren, die sich in „Beidseits von Auschwitz. Identitäten in Deutschland nach 1945“ auf die Suche nach sich selbst begeben und dabei tief in das Familiengedächtnis eintauchen.
Read More…