Zwangsprostitution

Erzwungene Prostitution in Kriegs- und Friedenszeiten

Barbara Drinck und Chung-Noh Gross fassen in ihrem Buch "Erzwungene Prostitution in Kriegs- und Friedenszeiten“ eine Fülle von Informationen zur sexuellen Versklavung argumentativ stringent zusammen. Überzeugend ist die inhaltliche Breite, mit der das Thema der "Zwangsprostitution" behandelt wird. Die Zuwortmeldung der verschiedenen Disziplinen und Opfer verdeutlicht das "globale genderspezifische Gewaltphänomen", das sich hinter der Problematik der "sexuellen Versklavung" verbirgt. Read More…