Jude

Ein Stück vom Meer

Aliza Olmerts „Ein Stück vom Meer“ schildert ein aufwühlendes jüdisches Familienschicksal der Nachkriegszeit aus der Perspektive eines fünfjährigen Mädchens. Read More…

Gerron

Charles Lewinsky zeichnet mit seinem Roman Gerron die Schicksalsrolle des jüdischen Schauspielers und Regisseurs Kurt Gerron nach. In einem dichten inneren Monolog des Ich-Erzählers Gerron lässt er den Leser teilhaben an dessen Gewissenskonflikt, Theresienstadt als heile Welt filmisch zu inszenieren. Kontrastreiche Rückblenden schildern dabei die Lebensgeschichte Kurt Gerrons.
Read More…

Für den Rest des Lebens

Das Leben der fast 80 Jahre alten Chemda verflüchtigt sich gerade in einem Bett in Jerusalem. Ihr verwelkter Körper fährt im Zeitraffer nochmals die Piste ihres Lebens hinunter. Jetzt ist sie wieder das Kind im Kibbuz. Es ist kein unbeschwertes Aufwachsen in dieser fordernden Gemeinschaft. Im Kinderhaus entfremdet von der elterlichen Fürsorge sehnt sie sich nach der Liebe ihrer Eltern. Eine Liebe, die die zwischen New York und Jerusalem hin und her pendelnde Mutter nicht geben kann. Und ihr Vater, ein wahrer Pionier, erwartet von ihr Mut und Tapferkeit. Doch Chemda ist verträumt und je mehr sie sich in ihre Fantasie flüchtet, desto mehr Härte fordert ihr Vater ein. Read More…

Dinge, die ich von ihm weiß

Einer, der protestiert hat, der den Nazis Paroli geboten hat, ist der sogenannte Löwe von Münster, Bischof Clemens August Graf von Galen. Sein bedrohliches Brüllen ist jedoch nicht für den Schutz der Juden bestimmt gewesen. Wer ist dieser Löwe von Münster, der in weiten Kreisen der Öffentlichkeit als Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus gefeiert wird, der im Jahr 2005 mit der Seligsprechung sogar zum Helden wird? Read More…
Roman