Amerikanischer Traum

Easter Parade

Yates erzählt mit Easter Parade eher eine belanglose Geschichte eines sich nicht erfüllenden amerikanischen Traums vom Glück. Was den Roman aber so eindrucksvoll und überaus lesenswert macht, ist die interessante und unterhaltende Schilderung des wenig spektakulären Alltags zweier Schwestern Read More…

Die Frau, die sich verlor

Es ist die Zeit der Eroberung des amerikanischen Westens, wo die vornehmen Ostküster ihr Geld in die Eisenbahngesellschaften investieren und in die zutiefst provinzielle Welt vordringen. Dort, tief im unberührten Westen, wo die gesellschaftlichen Schranken zwischen der Eisenbahnaristokratie und den einfachen Siedlern noch nicht aufgehoben sind, liegt der Ort Sweet Water mit dem Haus der Forresters. Hier leben in den Sommermonaten der vermögende und für die Burlington Eisenbahngesellschaft arbeitende Mr. Forrester und seine um 25 Jahre jüngere Ehefrau Marian Read More…
Roman