RSS

Bücher - Aktuell

Frank Schätzing: Niederdruck im Brausekopf

Der Bestsellerautor Frank Schätzing stellt in einem Sachbuch zur Klimakrise die Frage: "Was, wenn wir die Welt einfach retten?" Leider gerät die Antwort nicht so leicht.

Sahra Wagenknecht: Die große Erzählung vom Elend

Sahra Wagenknecht kritisiert in ihrem Buch "Die Selbstgerechten" das linksliberale Großstadtmilieu. Skandalös ist dieses Essay nur für Freunde von Säuberungsprozessen.

Hitlers Zauberer

Die Biographie "Der große Kalanag" erzählt die unglaubliche Geschichte eines Zauberers, der nach dem Zweiten Weltkrieg seine NS-Vergangenheit verschwinden ließ.

"Monschau": Virales Chaos

Steffen Kopetzky schreibt gut recherchierte Abenteuergeschichten. "Monschau" stellt die Pockenepidemie in ein nostalgisches Zeitbild, das überraschend vertraut wirkt.

Preis der Leipziger Buchmesse: Jury der Leipziger Buchmesse nominiert so viele Frauen wie nie zuvor

Bei der diesjährigen Preisverleihung der Leipziger Buchmesse sind Autorinnen bei den Nominierungen in der Überzahl. Die Verleihung soll am 28. Mai stattfinden.

"Ein anderer Krieg": Wo Hitler wirklich den Krieg verlor

Der Historiker Dan Diner erzählt die Geschichte des Zweiten Weltkriegs neu. Durch einen Perspektivwechsel wirkt vieles anders, manches erscheint in ganz neuem Licht.

"Der zweite Jakob": Hauptsache, außerhalb der Norm

Überkomplexe Erzählmanöver: Norbert Gstreins "Der zweite Jakob" ist ein fulminant konstruierter Roman, der alles dafür tut, keine endgültige Wirklichkeit zuzulassen.

"Die kanadische Nacht": Der Biograf und die Dichter

Jörg Magenau hat das gewagt, woran viele Literaturkritiker bereits gründlich gescheitert sind: Er hat einen Roman geschrieben. Ihm ist es beeindruckend gelungen.

"Über Menschen": Hart, aber herzlich

Von "Robert Koch" zum Dorf-Nazi: Juli Zehs Roman "Über Menschen" erzählt von einer Frau, die vor dem Corona-Lockdown aufs Land flieht und eine neue Gemeinschaft entdeckt.

"Hey, hey, hey, Taxi!": Mit dem Taxi zum Mond

Saša Stanišić hat sein erstes Kinderbuch geschrieben. Das war gar nicht leichter als ein Roman für Erwachsene, sagt er im Interview. Zum Glück hat ihm sein Sohn geholfen.

Zeit Online