RSS

Bücher - Aktuell

"Ein Auftrag für Otto Kwant": Auf nach Urfustan

Ein bedauernswerter Architekturstudent stolpert durch eine postsowjetische Scheindemokratie: Jochen Schmidts neuer Roman ist eine feine Politsatire zum Totlachen.

Adolf Muschg: "Ohne Trauma macht es eh keiner!"

Vor 200 Jahren wurde der große Schweizer Schriftsteller Gottfried Keller geboren. Was hat er uns heute zu sagen? Ein Gespräch mit dem Autor Adolf Muschg

Eileen Myles: "Meine Mutter starb, und das Schreiben hörte auf"

Die Schriftstellerin Eileen Myles ist eine der wichtigsten Erzählerinnen queeren Lebens in den USA. Ein Gespräch über Sprache, den weiblichen Körper – und den Tod.

"Auf Erden sind wir kurz grandios": Die Traurigkeit der Nagelstudios

Eine Entdeckung dieser Buchsaison: Der junge US-amerikanische Schriftsteller Ocean Vuong erzählt in seinem Debütroman von seinen vielen zerrissenen Leben.

Italienischer Bestseller-Autor: Schriftsteller Andrea Camilleri gestorben

Er galt als kritische Stimme Italiens, bekannt machten ihn jedoch seine "Montalbano"-Krimis. Nun ist Andrea Camilleri im Alter von 93 Jahren in Rom gestorben.

"Berlin Prepper": Hass am Grill

Walter Noack ist Prepper und überzeugt, auf die Apokalypse vorbereitet zu sein. Doch dann bekommt der Held von Johannes Groschupfs neuem Roman einen über den Schädel.

"Schattenexistenz – Jüdische U-Boote in Wien": Rettung im Untergrund

Sie überlebten den NS-Terror in Verstecken, die zur Falle werden konnten. Das Buch "Schattenexistenz" erzählt die Schicksale der jüdischen "U-Boote von Wien".

"Ich bin ein Schicksal": Frauen im Todestrakt

Die US-Bestsellerautorin Rachel Kushner porträtiert in ihrem neuen Roman ein Amerika der Außenseiter rund um einen Frauenknast, in dem die sittliche Pyramide kopfsteht.

Berliner Spätis: Saufts den Kiosk leer!

In Berlin sollen Spätkaufstellen an Sonn- und Feiertagen nicht mehr öffnen dürfen. Der Münchner denkt sofort: Ja, leck mich am Arsch! Und spricht der Metropole Mut zu.

"Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger": Es ist sprachlich angerichtet

In Vea Kaisers neuer Roman "Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger" jagen sich die sorgsam ausgepinselten Einfälle. Noch mehr Essen hätte aber gut getan.

Zeit Online