RSS

Bücher - Aktuell

Horst Seehofer: Comeback als Lebensprinzip

Horst Seehofer hat ein Lieblingsbuch, und das verrät viel über ihn: Der Geschichtsschmöker beschreibt den französischen Politiker Joseph Fouché als skrupellosen Spieler.

Paul Virilio: Tempo, Tempo!

Die Welt ist alles, was der Unfall ist. Zum Tod des französischen Geschwindigkeitsphilosophen Paul Virilio

Magda bummelt

Frau Thannert liegt im Bett und erinnert sich. An früher, die Jugend, Gerüche und ihr vergangenes Glück. Draußen ist Sommer, oder hat es schon geschneit? Eine Erzählung

"Mit der Faust in die Welt schlagen": Der brutale Trotz der Jugend

Gibt es schon den Roman zu den Ausschreitungen von Chemnitz? Der Autor Lukas Rietzschel erzählt in seinem Debüt von Sachsens Osten.

"Die Katze und der General": Vom Straucheln im Gebirge

Wie ist das Wetter im Kaukasus? Nino Haratischwili verwandelt in ihrem Roman "Die Katze und der General" den Tschetschenien-Krieg in eine Seifenoper.

Nationalsozialismus: Es ist gerade erst geschehen

Dass mein Vater das Dritte Reich überlebte, verdankte er höchst unwahrscheinlichen Zufällen. Ohne sie wäre ich nicht hier. Besonders heute gilt: niemals vergessen.

"Gott der Barbaren": Hier flirrt der Lotus

Zwischen Orient und Okzident: Stephan Thomes Roman "Gott der Barbaren" spielt im China des 19. Jahrhunderts. Doch unsere Gegenwart scheint immer durch.

Eckhart Nickel: Vom Terror des spurenlosen Lebens

Der einstige Popliterat Eckhart Nickel legt seinen ersten Roman vor. "Hysteria" ist eine bedrückende Dystopie mit gewitzter Kulturkritik.

Bob Woodward: Folge dem Bullshit

Ein Präsident und das Chaos im Weißen Haus: Bob Woodwards angebliches Skandalbuch "Fear" hat dasselbe Problem wie alle anderen Enthüllungsbücher über Donald Trump.

"Archipel": Gelöscht ist für immer gespeichert

Inger-Maria Mahlkes Roman "Archipel" erzählt anhand von drei Familien vom spanischen Faschismus und Kolonialismus. Er ist zu Recht für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Zeit Online