RSS

Bücher - Aktuell

Sommerferien: Im Keller der Augenklinik

Wenn plötzlich die Regeln der Eltern nicht mehr gegen den Übermut ankommen: Sprung vom Scheunendach, Sommerferien im Krankenhaus. Folge 2 der Serie "Ferienflimmern"

Daniel Kampa: Er hat gut lachen

Der Schweizer Daniel Kampa hat einen Buchverlag gegründet – und für sein erstes Programm dem großen Diogenes gleich einen Starautor abgeluchst. Wie macht er das?

"Das weibliche Prinzip": Wie geht Feminismus?

"Das weibliche Prinzip" der US-Amerikanerin Meg Wolitzer will beides sein: Der Roman zu #MeToo und eine große American Novel. Das ist entschieden zu viel.

"Reichtum als moralisches Problem": Die Würde der Armen

Wie wäre es mit einem Spitzensteuersatz von 100 Prozent? Der Philosoph Christian Neuhäuser plädiert in seinem neuen Buch dafür, exzessiven Reichtum zu verbieten.

Winfried Völlger: "Nichts, was ich bereue"

In der DDR war Winfried Völlger ein viel gelesener Schriftsteller. Der Mauerfall beendete seine Existenz als Autor. Da ist er Straßenmusiker geworden.

Sommerferien: Saisonkellnerkinder

Quälende Wochen an der Ostsee, als Mädchen mit Glatze. Wir haben Schriftsteller gebeten, die Sommerferien einzufangen. Folge 1 der Serie "Ferienflimmern"

Nelson Mandela: Absender: Häftling 466/64

Wovon träumt man im Gefängnis? Zum 100. Geburtstag von Nelson Mandela erscheinen jetzt die Briefe, die der südafrikanische Bürgerrechtler während seiner Haft schrieb.

"Rockabilly": Plötzlich schlägt der Meteorit ein

Der Autor Mike Wilson lässt seine Romanfiguren in "Rockabilly" buddeln, fummeln, morden. Ein grandios groteskes Kammerstück über die Tristesse des dritten Jahrtausends

William T. Vollmann: Schicksal, Sünde, Krankheit, Gott

Warum bist du arm? Der Schriftsteller William T. Vollmann hat Menschen auf der ganzen Welt befragt. Seine schonungslosen Sozialreportagen sind jetzt als Buch erschienen.

"Alle, außer mir": Die Lebenslügen des Signor Profeti

Unbequeme Wahrheiten über Italien: Francesca Melandri ist ein großer zeitgeschichtlicher Roman über Migrantenschicksale und das Gift des Kolonialismus gelungen.

Zeit Online