RSS

Bücher - Aktuell

"Die Bücherschmuggler von Timbuktu": Bücher unter den Opfern

Der Reporter Charlie English erzählt, wie in Timbuktu uralte islamische Gelehrsamkeit vor islamistischem Terror bewahrt wurde. Sein Buch ist ein Meisterwerk.

Meinungsbildung : Mut zur Lücke

Meinungsbildung war gestern. Heute liken wir oder werden zu Followern. Ein Vorschlag zur Wiederauferstehung der Vernunft: innehalten, nachdenken, mündig werden.

"Lincoln im Bardo": Das Wispern der Toten

In seinem neuen Roman lässt George Saunders den Präsidenten Abraham Lincoln um seinen kleinen Sohn trauern. Das Ergebnis ist sensationell.

"Die Regenschirme des Erik Satie": Wahrhaftig, zurückhaltend

Die Autorin Stéphanie Kalfon widmet dem Komponisten Erik Satie eine literarische Hommage. Sie übersetzt seine Musik in Sprache.

Politische Korrektheit : Der große Verlust

Politische Korrektheit ist zu Hysterie verkommen. So untergraben wir unsere kulturellen Fundamente. Als Schriftstellerin erlebe ich das als massive Einschränkung.

"Die Mütter": Sie meinen es doch nur gut

In den USA wurde Brit Bennett für "Die Mütter" gefeiert. Zu Recht. Der Debütroman erzählt mitreißend, wie man lebenslang an seiner Erzeugerin leiden kann.

Dieter Wellershoff: Der besessene Erinnerer

Seine Beschreibungen der NS-Zeit und des Krieges sind einzigartig. Dieter Wellershoff war nicht nur Schriftsteller, sondern intellektueller Wegbereiter. Ein Nachruf

Selbstlosigkeit: Eine Wohltat ist eine Wohltat ist eine Wohltat

Eine gute Tat tun? Der Sohn verdreht die Augen. Soll ich doch gleich sagen, dass er den Müll runterbringen soll. Und überhaupt: was hilft es denn, selbstlos zu sein?

Fußball WM: Als das Grün noch grün war

Wisst Ihr noch, damals? Als WM war und wir vor dem Fernseher unseren Schlafanzug mit der Würde eines Einwechselspielers trugen? Als der Fußball noch magisch war?

"Das wunde Leder": Sollen wir die WM boykottieren?

Hingucken und die Augen verschließen: Wer das Buch "Das wunde Leder" von Stefan Gmünder und Klaus Zeyringer liest, kann kein Spiel der Fifa mehr unbefangen schauen.

Zeit Online


Soraya Levin: Politologin, freie Redakteurin und Rezensentin

Diese Seite drucken