Sie sind hier: RSS
ZurŘck zu: Startseite
Allgemein: Download Impressum Links Kontakt Sitemap

Suchen nach:

RSS

Bücher - Aktuell

Schriftsteller: Autor Dieter Forte gestorben

Der Schriftsteller Dieter Forte ist tot. Er starb im Alter von 83 Jahren in Basel. Fortes mehrfach ausgezeichnetes Werk umfasst Theaterst├╝cke, Romane und Fernsehspiele.

"GRM ÔÇô Brainfuck": Ein Buch wie ein Sprengsatz

Brutal und z├Ąrtlich zugleich: Sibylle Bergs neuer Roman "GRM ÔÇô Brainfuck" erz├Ąhlt von vier Jugendlichen, die gegen einen totalit├Ąren ├ťberwachungsstaat rebellieren.

"Wei├č": Der einsame Twitter-Rebell

Man kann Wehleidigkeit nicht mit Wehleidigkeit kontern: Der amerikanische Schriftsteller Bret Easton Ellis hat ein Buch ├╝ber sich und die b├Âse Gesellschaft geschrieben.

Monika Rinck: Alle T├╝ren auf, Putzi!

Die Lyrikerin Monika Rinck zelebriert in ihren Gedichten Eleganz, Heiterkeit und poetische Unruhe. Das ist ein gro├čes intellektuelles Vergn├╝gen.

Samuel Beckett: Mit Bolli in die Giraffe

Als er endlich so alt war, wie er sich immer gef├╝hlt hatte: Die sp├Ąten Briefe des Schriftstellers Samuel Beckett glimmen vor Witz.

Pubert├Ąt: Kotz im Strahl, l├Ąchle wie Lava

In der Pubert├Ąt sch├Ąumen die Gef├╝hle ├╝ber. Es gibt mindestens zwei: Liebeskummer und "wei├č nicht". Unser Autor hat bekannte Gedichte in die Flegeljahre zur├╝ck├╝bersetzt.

"Damals": Ein weiblicher Narzissmus

Die amerikanische Autorin Siri Hustvedt ist ein Literaturstar, dem seine Prominenz zu Kopfe gestiegen ist. Ihr neuer Roman ist ein nerviges Fest der Plattit├╝den.

Antiquarische B├╝cher: Die kuriosen Folgen des Bildungsverfalls

Der Bildungsverfall entwertet die B├╝cher? Falsch! Weil weniger neu gedruckt wird und banausische Erben Nachl├Ąsse wegschmei├čen, erlebt das Spezielle einen Preisboom.

"Hitlers Hofstaat": Die Obersalzberg-Clique

Der Diktator hielt sich eine Ersatzfamilie von treu ergebenen Vertrauten und Mitarbeitern: Heike B. G├Ârtemaker erz├Ąhlt in ihrem Buch minuti├Âs von "Hitlers Hofstaat".

Europa: K├╝nstler, pflegt den Kontinent!

Brexit, Chauvinismus, Gep├Âbel: Wir leben in Zeiten des Abbruchs ÔÇô von Gespr├Ąchen, Partnerschaften, Kultur. Die Kunst muss helfen. Eine Hymne auf das chorische Projekt EU

Zeit Online